• Brockhoff
  • News
  • Office
  • Brockhoff OFFICE vermittelt zwei neue Mieter auf insgesamt 1.400 m² im geplanten office campus 51°7 in Bochum

Brockhoff OFFICE vermittelt zwei neue Mieter auf insgesamt 1.400 m² im geplanten office campus 51°7 in Bochum

Bochum, Alte Wittener Str. 70

Das Essener Maklerhaus Brockhoff hat zwei neue Mieter für den Bürocampus der Harpen Unternehmensgruppe Dortmund auf dem Entwicklungsareal MARK 51°7 in Bochum vermittelt. Die Unternehmen DTS Systeme GmbH und ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH, die zu ein und derselben Unternehmensgruppe gehören, werden Anfang 2023 gemeinsam insgesamt knapp 1.400 m² Bürofläche im 2. und 3. Obergeschoss in Gebäude 4 beziehen.

Schon zum zweiten Mal konnte Brockhoff OFFICE der DTS Systeme GmbH eine geeignete Bürofläche vermittlen. Im Jahr 2014 zog das Unternehmen in die Josef-Neuberger-Straße 4. „Unser Unternehmen wächst seither erfolgreich, sodass wir aus Platzgründen einen neuen Bürostandort gesucht haben. Wir sind sehr zufrieden, dass Brockhoff innerhalb von MARK 51°7 die passenden Flächen für uns gefunden hat. Die Umgebung auf dem Entwicklungsareal ist für uns als IT-Service Provider optimal. Die Flächen in dem Neubau sind hochwertig und nach modernstem Standard“, kommentiert Oguzhan Bozkurt, Regional Director bei DTS.

Auf dem Areal MARK 51°7 entsteht der office campus 51°7 mit insgesamt 10.600 m² modernster Bürofläche. Die Nachbargebäude, und damit der erste Bauabschnitt office 51°7 sowie der zweite Bauabschnitt SPACE 51°7, sind bereits erfolgreich durch die Harpen Unternehmensgruppe entwickelt und an Unternehmen der Region vermietet worden. Mit der Errichtung von drei weiteren Baukörpern führt Harpen die erfolgreiche Neuausrichtung des Standortes fort und komplettiert das Areal mit dem office campus 51°7 – einem Gebäudeensemble aus drei energieeffizienten und attraktiven Bürogebäuden. Die Verbindung der einzelnen Häuser erfolgt über einen grünen Innenhof, der einen Campus-Charakter in idyllischer Atmosphäre schafft. Weitere Mietflächen ab einer Größe von rd. 400 m² sind zu Anfang 2023 bezugsfertig.

„Die Vermarktung des Neubaus läuft bereits vor Baustart hervorragend. Das Projekt hat Leuchtturm-Funktion für spekulativen Neubau über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus. Ich wünsche mir mehr davon“, so Tobias Altenbeck, Mitglied der Geschäftsleitung bei Brockhoff.