• Brockhoff
  • News
  • Office
  • Büromarkt Essen erreicht 29.240 m² Gesamtflächenumsatz im 1. Halbjahr 2024

Aktuelles aus unserem Unternehmen

Büromarkt Essen erreicht 29.240 m² Gesamtflächenumsatz im 1. Halbjahr 2024

  • Brockhoff vermittelt mit 15.700 m² mehr als die Hälfte der vermarkteten Fläche
  • Abschlüsse mit bis zu 500 m² dominieren das Marktgeschehen

(Essen, 10.7.2024). Der Büroflächenumsatz in Essen präsentiert sich im 1. Halbjahr 2024 mit einem Gesamtflächenumsatz von 29.240 m² verhalten und bleibt hinter den Vorjahresumsätzen desselben Zeitraums zurück. Dies sei aber zu erwarten gewesen, erklärt Brockhoff-Geschäftsführer Tobias Altenbeck: „Aufgrund der globalen Lage und der damit verbundenen Unsicherheiten ist die Gesamtnachfrage gesunken. Dies betrifft alle Assetklassen, nicht nur Büroimmobilien. Wir beobachten weiterhin, dass nachhaltig sanierte Bürogebäude in sehr guten Lagen, wie etwa in Essen-Rüttenscheid, sehr gut abvermietet werden.“ Leerstände von mehr als 2.000 m² modern ausgestatteten Flächen in diesen sehr guten Lagen sind nicht verfügbar. Für Unternehmen, die Flächen mit einer Größe von mehr als 3.000 m² oder sogar mehr als 5.000 m² benötigen, beschränken sich die Opportunitäten auf wenige Objekte rund um den Essener Hauptbahnhof.

Das Marktgeschehen im 1. Halbjahr 2024 wird von Flächengesuche mit bis zu 500 m² dominiert: bei 36 von insgesamt 51 abgeschlossenen Mietverträgen liegt die Mietfläche unter 500 m². Immobilienexperte Altenbeck weiß: „Gesuche dieser Größenordnung sind immer zahlreich vertreten. Die Besonderheit liegt mehr darin, dass der Gesamtflächenumsatz nicht von Großabschlüssen nach oben getrieben worden ist.“ Mit 15.700 m² geht im 1. Halbjahr mehr als die Hälfte der in Essen vermittelten Bürofläche auf Beteiligung von Brockhoff zurück.

Die realisierte Spitzenmiete in Essen lag auch im 1. Halbjahr 2024 weiterhin unterhalb des Grenzwertes von 20€/m², ab dem Neubautätigkeiten für Investoren lukrativ werden. So rät Altenbeck mit Blick auf den vorhandenen Leerstand zu mehr Modernisierung. Ein Großteil der leerstehenden Flächen befindet sich in einem Zustand, in dem er schwer nachvermietet werden kann. Eine nachhaltige Sanierung lohnt sich: „Wir haben uns darauf spezialisiert, Eigentümer und Investoren bei der Neupositionierung ihrer Objekte zu beraten und die anschließende Vermarktung zu übernehmen. Mit diesem Konzept haben wir in Essen schon große Erfolge erzielt und mehrere Bestandsobjekte, die zum Teil lange leer standen,  zügig einer Vollvermietung zugeführt“, so Altenbeck.  

________________________________

Über Brockhoff

Brockhoff GmbH gehört zu den führenden Gewerbemaklern in Deutschland und ist Immobilien-Marktführer im Ruhrgebiet. Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Essen wurde 1987 von Eckhard Brockhoff gegründet und verfügt mit über 35 Jahren Erfahrung in der Immobilienbranche über umfassende Expertise bei der Vermarktung von Immobilien in den Bereichen OFFICE, INVEST, RETAIL und LOGISTICS. Zum Portfolio zählen der bundesweite Verkauf von Büro- und Anlageobjekten, die Bürovermietung mit Schwerpunkt im Ruhrgebiet, die Vermittlung von einzelhandelsgenutzten Immobilien in 1a-Lagen deutscher Klein-, Mittel- und Großstädte sowie die Vermietung und der Verkauf von Logistikobjekten. Im Jahr 2021 hat sich ADOMO Beteiligungs GmbH mit 41% am Unternehmen beteiligt.